Am 4. Juni um 18.00 Uhr wurde die Ausstellung “Darwin meets business. Ein neues Wirtschaften – von der Natur lernen” im Botanischen Museum Berlin-Dahlem feierlich eröffnet. 
Die Ausstellung informiert über neue Formen des Wirtschaftens, die von den intelligenten Lösungen der Natur lernen. In den heutigen krisenhaften Zeiten braucht es einen Paradigmenwechseln in der Wirtschaft. Sie vermittelt erlebnisorientiert und anschaulich die Themen Nachhaltiges Wirtschaften, Innovationsentwicklung und Bionik sowie Evolutionäres Steuern von Organisationen. Ziel der Ausstellung ist es, Impulse für ein neues, innovatives und umweltgerechtes Wirtschaften zu geben und an praktischen Beispielen aufzuzeigen, wie die Erkenntnisse der Evolution in der Wirtschaft genutzt werden können. Die Ausstellung wird von der Bundesstiftung Umwelt, der Berliner Stadtreinigung und Reprotechnik gefördert.

Zur Vernissage erschienen zahlreiche Interessenten, die im Blütensaal neben den Ausstellungsräumen den Grußworten der Veranstalter Dr. Klaus-Stephan Otto (Geschäftsführer von Dr. Otto Training & Consulting), Dr. Rainer Erb (Geschäftsführer vom Bionik-Kompetenznetz BIOKON) und Prof. Dr. Thomas Borsch (Direktor vom Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin-Dahlem) zuhörten. Nach den Veranstaltern hielt Andreas Scholz-Fleischmann, Personalvorstand der Berliner Stadtreinigung und Förderer der Konferenz, eine Ansprache, in der er verdeutlichte, wie die BSR sich mit Hilfe des BIOGUT-Kreislaufs bemüht, nachhaltig zu wirtschaften. Im Anschluss wurde allen gedankt, die diese Ausstellung mit ihrem Engagement und ihrem Ideenreichtum ermöglicht hatten: den Ausstellungsgestaltern Julia Wolf, Hana Sedelmayer und Michel Magens; der Projektkoordinatorin Myra v. Ondarza zusammen mit Margit Böhm, Anne Krauel und Steffen Prather von Dr. Otto Training & Consulting; der Museologin Kathrin Grotz und der Pressesprecherin Gesche Hohlstein vom BGBM; und Birgit Nimke-Sliwinski von der BSR. Es gab viele begeisterte Rückmeldungen und überall bildeten sich kleinere Gruppen, die lebhafte Diskussionen führten.

Öffnungszeiten: 
vom 05. Juni bis 05. Dezember  2009
Öffnungszeit täglich von 10 bis 18 Uhr

Ort: 
Botanischen Museums Berlin-Dahlem, 2. Stock
Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin

Presse zur Ausstellung:
Kölner Stadtanzeiger
Frankfurter Rundschau