Am 17. Juni 2011 fand bei strahlendem Sonnenschein das Wald- und Gründungsfest der EVOCO GmbH in Schöneiche/Berlin statt. Der Abend wurde eingeleitet durch Ansprachen von Dr. Klaus-Stephan Otto, Geschäftsführer der EVOCO GmbH, vom Bürgermeister der Gemeinde Schöneiche, Heinrich Jüttner sowie der spannenden Moderation von Frederik Fleischmann, Berater der EVOCO GmbH. Dazu wurde ein Grußwort von Dr. Ellis Huber verlesen.

Während sich einige direkt am liebevoll zusammengestellten Buffet vergnügten, zog es andere zur evolutionären Walderkundung mit dem Nachhaltigkeitsexperten und Ökocoach Dr. Stefan Rösler. Außer diesem nutzen einige weitere Beraterinnen und Berater der EVOCO das Fest als Anlass, um dem Publikum die neuesten Erkenntnisse aus unter anderem Hirn- und Streßforschung sowie deren Anwendung auf das Management von Unternehmen, auf kreative Art und Weise näher zu bringen. Die EVOCO-Expertinnen und Experten gaben Einblicke in folgende Themen:

  • Die Führungskraft, Dreh- und Angelpunkt im Unternehmen (Dr. Bernhard Ulbrich)
  • Denken hilft zwar, nützt aber nichts. Faszinierendes aus der Gehirnforschung (Stefan Skirl)
  • SOCRATES –  Wir lieben die lieben Innovatoren (Erich Feldmeier)
  • Visiosan forte 3000 –  Eine Vortragsperformance über die Nutzen, Risiken und Wirkweise von Visionen (Jutta Goldammer)
  • Energieeffizienz hilft Umwelt retten – Energieberatung für KMU (Karlheinz Schöne)
  • Personalmanagement mit Nachhaltigkeit – der Umgang mit Stress: eine evolutionäre Herausforderung (Regina Ostholt)
  • Evo-Marketing (Friedrich Berlemann)

 

Letztendlich verdanken wir einen großen Teil des Erfolgs dieses heiteren Fests der spannenden Mischung unserer Gäste, bestehend aus Unternehmern, Interessenten und Beratern.

 

 

 

 

Auszug aus dem Grußwort von Ellis Huber:

„Die Gründung der EVOCO GmbH ist für mich ein ermutigender Gesundheitsimpuls. Ich begleite diesen Ansatz der Organisationsentwicklung und des Changemanagements schon seit langem mit Leidenschaft und persönlichem Gewinn. Wirtschaften unter evolutionären Gesichtspunkten beschreitet Neuland, das auch die Gesundheit des einzelnen Menschen und der Gesellschaft stärken kann.“

Den gesamten Text des Grußworts finden sie hier.